Mut zu Deutschland!

Wir sind Liberale und Konservative.

Wir sind freie Bürger unseres Landes.

Wir sind überzeugte Demokraten.

Wir repräsentieren die Alternative für Deutschland Cochem-Zell

Jörg Zirwes

Kreisvorsitzender & Kreistagsmitglied

Ralf Kelch

Stellvertretender Kreisvorsitzender

Olaf Monjau

Schatzmeister

Wir setzen uns mit ganzer Kraft dafür ein, unser Land im Geist von Freiheit und Demokratie grundlegend zu erneuern und eben diesen Prinzipien wieder Geltung zu verschaffen. Wir sind offen gegenüber der Welt, wollen aber Deutsche sein und bleiben. Wir wollen die Würde des Menschen, die Familie mit Kindern, unsere abendländische christliche Kultur, unsere Sprache und Tradition in einem friedlichen, demokratischen und souveränen Nationalstaat des deutschen Volkes dauerhaft erhalten. Aus der Präambel des AfD Grundsatzprogramm

Unsere Kommunen als Kraftquelle für unser Zusammenleben

Die Bundesrepublik Deutschland befindet sich in einer der heftigsten Krisen ihrer Geschichte. Wir schlingern immer tiefer in eine katastrophale Wirtschafts- und Sozialkrise!

Die Gründe hierfür sind überwiegend „hausgemacht“: Die ideologisch geprägte Politik der Bundesregierung gefährdet unsere Energiesicherheit, unsere Infrastruktur, unseren Wohlstand, die Stabilität unseres Wirtschaftsstandortes Deutschland und letztlich den gesellschaftlichen Zusammenhalt und damit den Schutz und die Sicherheit von uns Bürgern.

Besonders in diesen Zeiten der schwersten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Krise unseres Landes muss doch das Ziel sein, das Zusammenleben der Menschen sozial und wirtschaftlich zu ermöglichen und abzusichern!


Die Bürger müssen ohne Angst und mit Vertrauen in die Zukunft schauen können. Dazu ist eine bürgergerechte Haushalts- und Finanzgestaltung einer Landesregierung die entscheidende Grundlage. Deswegen brauchen wir dringend die Stärkung der Kommunen als Kraftquelle für das Zusammenleben der Bürger und für das gesunde Aufwachsen und die Erziehung unserer Kinder.

Diese Ziele kommen in den Konzepten der jetzigen und kamen in den Konzepten der vorherigen Landesregierungen leider nicht vor!

Kommunalwahl 9. Juni 2024 - Unsere Kandidaten

Image

Spitzenkandidat Jörg Zirwes

Wer ich bin

Ich bin Jörg Zirwes, aufgewachsen und tief verwurzelt in Blankenrath meiner Heimatgemeinde, 56 Jahre, Berufssoldat a.D. und stolzer Vater von drei erwachsenen Kindern. Seit zweieinhalb Jahren Kreisvorsitzender der AfD Cochem-Zell und Mitglied des Kreistages seit der letzten Kommunalwahl im Mai 2019.

Wie ich bin

konservativ - freiheitlich - patriotisch

Was ich will

Konsequente und zielgerichtete Umsetzung unseres 15-Punkte-Kommunalwahlprogramms, „Heimat. Sicherheit. Zukunft“. Politische Mitgestaltung an einem zukunftsfähigen, leistungsstarken Landkreis Cochem-Zell und und vor Ort in meiner Heimatgemeinde Blankenrath. Verantwortung für die Belange unserer Bürger und Bürgerinnen übernehmen und diese auch gegen Widerstände vertreten. Heimat, Kultur, Brauchtum und unsere Art zu leben, für nachfolgende Generationen bewahren. Verständliche, bodenständige und bürgernahe Politik. Dem gilt mein ganzer politischer Einsatz im Kreis wie auch auf Gemeindeebene.

Image

Spitzenkandidat Ralf Kelch

Wer ich bin

Ralf Kelch, Jahrgang 1967, geboren und aufgewachsen in Simmern / Hunsrück, jetzt ansässig in Grenderich. Industriemeister, Prozessmanager, glücklich verheiratet und Vater einer erwachsenen Tochter. Seit zweieinhalb Jahren stellvertretender Kreisvorsitzender der AfD Cochem-Zell.

Wie ich bin

patriotisch - ehrlich - heimatverbunden

Was ich will

Ich möchte wieder eine nachvollziehbare, zukunftsorientierte und wertegeleitete Politik der Vernunft und des gesunden Menschenverstandes. Ich möchte eine Politik, die überparteilich zusammenarbeitet und die sich in erster Linie FÜR die Bürger unseres Kreises und unserer Verbandsgemeinden einsetzt. Ich möchte eine offene, transparente Politik, die sich die Ängste, Sorgen und Nöte der Bürger anhört, aktiv an Lösungen arbeitet und diese umsetzt. Ich möchte unseren Wohlstand, unsere Kultur und unsere Werte für uns, unsere Kinder und unsere Enkel erhalten.

Kommunalwahl 9. Juni 2024 - Gehen Sie bitte wählen!

Kommunalwahl 9. Juni 2024 - 15 Punkte für unsere Region: Heimat.Sicherheit.Zukunft.

  • Heimat bewahren, Brauchtum unterstützen, ländlichen Raum stärken, gleichwertige Lebensräume schaffen.

  • Polizei und kommunale Ordnungsdienste stärken und mehr Sicherheit schaffen.

  • Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienste stärken und besser ausstatten, zeitnahe Fortbildungen gewährleisten.

  • Natur schützen, Windkraftausbau in Rheinland-Pfalz einstellen.

  • Straßen ausbauen, Individualverkehr schützen, Parkplätze erhalten, ÖPNV sinnvoll, bedarfsorientierter und zuverlässiger gestalten sowie kosteneffizienter gestalten.

  • Gesundheitliche Versorgung sicherstellen, Kliniksterben und Ärztemangel bekämpfen.

  • Kommunale Asylkrise sofort stoppen, zügige Einführung der Bezahlkarte und Sachleistungen anstatt Bargeldauszahlungen, Asylbewerber zentral unterbringen, Ausreisepflichtige abschieben.

  • Bezahlbaren Wohnraum schaffen, Genehmigungsverfahren beschleunigen, Ortskerne vorrangig nutzen.

  • Kommunale Haushalte nachhaltig finanzieren, Ausgaben beschränken, Konnexitätsprinzip umsetzen, Finanzausgleich verbessern.

  • Bürger finanziell entlasten, Grund- und Gewerbesteuer nicht weiter erhöhen, Straßenausbau-Beiträge abschaffen.

  • Internet und Mobilfunk auch auf dem Land flächendeckend ausbauen. Digitalisierung vorantreiben.

  • Wohnortnahe Grundschulen erhalten, Schülerticket auch für die Oberstufe.

  • Familien unterstützen und stärken, Kinderbetreuung vorhalten und nachhaltig finanzieren, Betreuungsqualität verbessern.

  • Vereine und Ehrenamt steuerlich und bürokratisch entlasten und finanziell unterstützen.

  • Mehr direkte Demokratie in der Kommune. Bürgerentscheide auch für Bauleitpläne und bei Gebietsreformen.

"In der freiheitlich demokratischen Grundordnung muss der Prozess der politischen Meinungs- und Willensbildung des Volkes grundsätzlich staatsfrei bleiben.

Es muss sich vom Volk zu den Staatsorganen, nicht umgekehrt von den Staatsorganen zum Volk vollziehen"

Bundesverfassungsgericht 19. Juli 1966

Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland

Europawahl Programm 2024 der Alternative für Deutschland

"Die AfD wurde nicht gegründet, weil wir eine andere Republik wollen, sondern weil wir keine andere Republik wollen!"

Zitat Dr. Alexander Gauland, Ehrenvorsitzender der Alternative für Deutschland

Wir stehen hinter dem Zehn-Punkte-Sofortprogramm einer AfD-geführten Bundesregierung

Deindustrialisierung Deutschlands stoppen

Wir werden

» unser Land aus der Rezession holen und die Deindustrialisierung stoppen. Dazu werden wir vor allem für niedrigere Energiepreise sorgen, indem wir das Angebot ausweiten, die CO₂-Abgabe ersatzlos streichen und Energiesteuern senken. Wir werden die Bürokratie drastisch abbauen, zum Beispiel das Lieferkettengesetz abschaffen.

» die Staatsausgaben in den Bereichen Migration, Klima- und Entwicklungspolitik drastisch senken und stattdessen in die Infrastruktur investieren. Die Schuldenbremse muss eingehalten werden.

» die Nord-Stream-Leitungen reparieren und wieder in Betrieb nehmen sowie alle funktionsfähigen Kernkraftwerke reaktivieren und langfristig neue bauen.

» die sogenannte Energiewende komplett beenden. Wir werden für Technologieoffenheit sorgen und Subventionen nicht fossiler Technologien sowie Verbote fossiler Technologien abschaffen.

» die Verkehrswende beenden. Wir streben keine Umerziehung der Bevölkerung an und wollen die Freiheit der Wahl des Transportmittels nicht einschränken. Ein Verbrennungsmotorenverbot auf EU-Ebene werden wir rückgängig machen.

Mehr Freiheit, weniger Steuern für Bürger und Unternehmen

Wir werden

» Bürger und Unternehmen entlasten, indem wir die Strom- und die Energiesteuer auf ein Minimum senken sowie die Luftverkehr- und Grundsteuer, die CO₂-Abgabe und den Solidaritätszuschlag ersatzlos streichen.

» die Entfernungspauschale (Pendlerpauschale) ab dem ersten Kilometer auf 50 Cent erhöhen.

» Bargeld als Zahlungsmittel grundgesetzlich verankern – auch gegen den Willen der Europäischen Union.

» Verhandlungen zur Reduktion unserer EU-Beiträge und zur Neugründung einer Europäischen Wirtschafts- und Interessengemeinschaft eröffnen.

» direkte Demokratie ermöglichen und die Bürger durch Volksabstimmungen entscheiden lassen.

Verheerende Migrationspolitik sofort beenden

Wir werden

» die Zuwanderung in unsere Sozialsysteme unterbinden, indem wir für Flüchtlinge und Migranten Sach- statt Geldleistungen einführen.

» illegale Zuwanderung durch effektiven Grenzschutz verhindern und alle illegalen oder straffällig gewordenen Migranten konsequent abschieben.

» ein Einbürgerungsrecht in deutschem Interesse einführen. Einbürgerungen müssen an hohe Hürden gebunden sein.

Unseren Sozialstaat retten

Wir werden

» durch »Fordern und Fördern« alle Erwerbsfähigen in Beschäftigung bringen (aktivierende Grundsicherung statt Bürgergeld) und damit die Sozialkassen stärken.

» für höhere Nettolöhne sorgen, indem wir die Steuerlast senken.

» Sozialleistungsmissbrauch konsequent bekämpfen.

» Altersarmut durch faire Renten verhindern.

Deutschland wieder sicher machen

Wir werden

» die Personal- und Sachausstattung der Bundespolizei optimieren und ihre Befugnisse zur Bewältigung der Migrationskrise erweitern.

» Messer- und Clankriminalität effektiv bekämpfen: Nichtdeutsche sind in diesem Zusammenhang abzuschieben.

» Prioritäten bei der Inneren Sicherheit richtig setzen: Extremismus jeglicher Art, auch Islamismus und Linksextremismus, werden wir mit aller Härte bekämpfen.

Für deutsche Interessen in einer multipolaren Welt

Wir werden

» eine Außenpolitik durchsetzen, die in einer multipolaren Weltordnung deutsche Interessen vertritt und sich für den Frieden engagiert. Eine AfD-geführte Bundesregierung wird sich unter Einbeziehung der OSZE für einen Waffenstillstand in der Ukraine einsetzen, der Voraussetzung für eine langfristige Friedensperspektive ist.

Eine starke Bundeswehr als Garant einer souveränen Nation

Wir werden

» die Bundeswehr finanziell, materiell und personell so ausstatten, dass sie zum verfassungsgemäßen Auftrag der Landesverteidigung ertüchtigt wird – als starke Streitkraft eines souveränen Deutschlands in einem wehrhaften Europa.

Familien stärken – Erziehungsarbeit belohnen

Wir werden

» ein Betreuungsgeld für Eltern bzw. Großeltern einführen, um echte Wahlfreiheit herzustellen und die Erziehungsarbeit zu honorieren.

» ein Familiensplitting einführen, das die Kinderzahl bei der Einkommenssteuer berücksichtigt und 80 kinderreiche Familien erheblich entlastet.

» ein zinsfreies Darlehen für Eltern nach der Geburt ihrer Kinder einführen.

» den Einfluss der Gender-Ideologie zurückdrängen und Geschlechtsumwandlungen für Minderjährige verbieten.

Gesundheitliche Eigenverantwortung stärken

Wir werden

» die körperliche Unversehrtheit garantieren und lehnen deshalb Pflichtimpfungen ab.

» alle Impfopfer angemessen entschädigen und versorgen.

» die Forschung zu Impfschäden fördern und dazu auch die Pharmaindustrie in die Pflicht nehmen.

» alle Corona-Maßnahmen evaluieren und das geschehene Unrecht juristisch aufarbeiten.

Bildung ist Zukunft für Deutschland

Wir werden

» Bildung, Wissenschaft und Forschung von Ideologie befreien, Zensur und Cancel-Culture stoppen und die Erforschung moderner Kernenergie-, Verbrenner- und Kraftstofftechnologien fördern.

» die duale Ausbildung stärken, indem die Meisterausbildung kostenfrei wird. Wir wollen Berufsschulen erhalten und ausbauen, um Fachkräfte in Wirtschaft, Handwerk und Handel ausbilden zu können.

» Bildungsstand und Bildungsfähigkeit zu einem entscheidenden Kriterium der Einwanderungspolitik machen.

» die Gender-Sprache an allen Ministerien, Behörden und Institutionen verbieten und Deutsch als Landes- und Bildungssprache im Grundgesetz festschreiben.

AfD KV Cochem-Zell | Alle Rechte vorbehalten!